Deutsch English

TW2000 Trinkwasserdatenbank

TW2000 ist ein von der Firma Bodemann entwickeltes Anwenderprogramm für den Aufbau und die Wartung des digitalen Trinkwasserleitungskatasters.
TW2000 Trinkwasserdatenbank

TW2000 Trinkwasserdatenbank
Das Programm wird in intensiver Zusammenarbeit mit Städten, Gemeinden und Wasserwerken von einem fachkundigen Team weiterentwickelt. Ziel war und ist ein praxisgerechtes, zukunftsorientiertes und anwenderfreundliches Programm für die moderne Verwaltung der gesamten Bestandsdaten zu erstellen.

Mühevolles Suchen in Ordnern und Planschränken gehört der Vergangenheit an. Alle relevanten Geometrie-, Sach- und Betriebsdaten werden digital auf der vollrelationalen Datenbank Microsoft SQL Server gespeichert.


TW2000 gewährleistet den sofortigen Zugriff auf alle Stamm-, Sach- und Geometriedaten des Leistungsnetzes. Die grafische Datendarstellung und -bearbeitung sowie die Planausgabe erfolgt mit den angebundenen GIS-Systemen ArcView oder AutoCAD 2002.

Alle grafisch dargestellten Daten werden dynamisch aus dem Inhalt der Datenbank erzeugt, darunter z. B. Lagepläne, thematische Karten, Detaildarstellungen oder statistische Auswertungen.

Die Datendarstellung von speziellen Bauwerken kann durch Bindung von CAD-Zeichnungen an die Objekte durchgeführt werden. TW2000 ist modular aufgebaut und kann als vollwertige Editierstation oder als kostengünstige Viewerlösung geliefert werden. 

Unser Dienstleistungsangebot

  • Sichtung und Analyse der vorhandenen Grundlagen (analoges Plan- und Datenmaterial)
  • Konzeption und Aufbau des relationalen Datenbankmodells für den digitalen Kataster
  • Übernahme des digitalen Planwerkes (z. B.: DKM, ALK, Naturbestandskataster, ...) in das geografische Informationssystem
  • Einarbeitung des analogen Planwerkes (digitalisieren, scannen) sowie aller vorliegenden relevanten statistischer Daten in das geografische Informationssystem bzw. Datenbanksystem
  • Organisation und Durchführung der notwendigen Feldaufnahmen (Vermessung der Netzpunkte wie Schieberkappen, Hydranten, Pumpstationen, Quellen, Hochbehälter etc.)
  • Übernahme der Netzknotenpunkte, Erstellung der Netzstruktur, Erarbeitung der Netznummerierung in hierarchische und/oder lagebezogene Strukturen
  • Übernahme der Felderfassungsdaten
  • Erstellen der Arbeitsunterlagen und der Bestandspläne
  • Datenübergabe in TW2000

TW2000 zeichnet sich besonders durch folgende Qualitäten aus

  • Einfache Bedienung auch für Gelegenheitsanwender unter Windows 2000, XP Home/Professional
  • Einfache Abfragemöglichkeiten mit frei wählbaren Filterkriterien für alle Objekte
  • Auswahlmöglichkeiten nach Material, Durchmesser, Baujahr, Lage der Leitungen, Schieber Hydranten etc.
  • Automatisierte Netzverfolgung bei Rohrbrücken, Brandfällen etc.
  • Netzverfolgung für Wasserschadensanalysen
  • Darstellung der Haupt-, Ring- und Hausanschlussleitungen
  • Verknüpfung zu den einzelnen Objekten mit Dokumenten, Skizzen, digitalen Fotos usw.
  • TW2000 ist ein offenes System, welches mit verschiedenen Datenbank- und Grafiksystemen erworben werden kann
  • Individuelle und nationale Anpassung durch praxisorientiertes Entwicklungsteam

Module

Basismodul

  • TW2000

Zusatzmodule

  • Objektverwaltungsmodul
  • Netzverfolgungsmodul
  • Statistikmodul
  • Wartungsmodul
  • Sanierungsmodul